Module

Die Ausbildung zum Seelenwegbegleiter

In den Modulen werden 30 Jahre Wissen und Erfahrungen gebündelt und mit dem Ziel vermittelt, Menschen darin zu befähigen, andere Menschen in ihrem Wandlungsprozess zu führen und zu begleiten, um Altlasten zu erkennen und zu transformieren. Das ist an die Fähigkeit geknüpft, vernetzt zu denken und dem Gegenüber die richtigen Fragen stellen zu können. Am Ende wird es darum gehen, die Altlasten im Herzen zu verwandeln, denn das ist die Ebene auf der das Wissen gefühlt wird. Das funktioniert nur, wenn der Schmerz auf der Herzebene zugelassen wird.

An wen richtet sich die Akademie?

Die Module sind für Menschen konzipiert, die etwas über sich selbst in Erfahrung bringen möchten.
Sie richten sich darüber hinaus an Menschen, die Antworten auf ihre nicht gestellten Fragen finden möchten und/oder denen bis heute unbeantwortete Fragen auf der Seele brennen. Dazu zählen nicht nur Ärzte, Heilpraktiker, Psychologen und Therapeuten aller Art, sondern auch Menschen, die nicht kurativ tätig sind ihr erworbenes Wissen und die erlangten Kenntnisse für sich selbst nutzen und in ihrem Umfeld einsetzen möchten.
Wir sind der Überzeugung, das in der Zukunft "Vernetzte Lebenskunde" das Fundament für ein friedvolles Miteinander darstellen wird.

Da in Zukunft der Unterricht von Kindern völlig andere Formen annehmen wird, sind an dieser Stelle auch ausdrücklich Lehrer und Pädagogen ermuntert, sich mit Bewusstsein auseinanderzusetzen.

Auch Apotheker sind aufgerufen, die sich für die Zukunft präparieren und sich ein erweitertes Bild von Heilkunst verschaffen möchten. Sie werden ihre alten Künste reaktivieren und sich dessen erinnern, was der Berufstand einst konnte und leider in Vergessenheit geriet.

Die Module stellen das Zentrum der Wissensvermittlung dar. Sie werden von Christina Stägert und Carsten Pötter verantwortet.

Wer alle Module erfolgreich absolviert erhält das Zertifikat der Akademie.

Wichtiger Hinweis

Alle Module sind Teil eines Ganzen, die aufeinander aufbauen.

Wir streben an, das sich eine Ausbildungsgruppe von Anfang bis Ende findet und gegenseitig stützt. Es hat sich sehr deutlich gezeigt, dass sich von Modul zu Modul ein wertvolles Gruppenbewusstsein entwickelt. Darin wird eine Energie aufgebaut, die für die zum Teil sehr individuell ablaufenden Prozesse der einzelnen Teilnehmer einen sehr hohen Wert hat. Mit dieser Energie wird der Raum gehalten, in denen die Erlebnisse der Teilnehmer optimal getragen werden. Neu hinzukommende oder wechselnde Teilnehmer würden den energetisch geschützten Raum möglicherweise stören.

Wir empfehlen daher, alle Module in einem Zyklus hintereinander zu absolvieren. Wenn es sich aus wichtigen Gründen ausnahmsweise nicht einrichten lässt, (z.B. Krankheit), kann ein nicht besuchtes Modul im nächsten Zyklus nachgeholt werden.

Es gibt allerdings keine Verpflichtung alle Seminare zu besuchen, doch bleibt das Gelernte dann nur Stückwerk, weil entscheidende Elemente fehlen. Es bleibt jedem selbst überlassen, was er lernen möchte.

Um sich ein Bild von dem inneren Aufbau der Module zu machen, sei empfohlen die Erfahrung einer Teilnehmerin zu lesen.

Welche Voraussetzungen an der Teilnahme der Ausbildung geknüpft ist, wird in jedem einzelnen Modul beschrieben.

Wir werden pro Jahr mindestens 2 Ausbildungszyklen anbieten. Die Termine für den 2. Zyklus werden wir in Kürze bekannt geben.

AGB der Modulausbildung

Mit der Buchung der Module erkennt der Teilnehmer die AGB verbindlich an.

Gebühren

Die Module 1,3 und 5 werden über die Resonalogic in Rechnung gestellt.
Die Module 2 und 4 werden von Christina Stägert berechnet.

Inhalte

  • Modul 1 Vernetztes Denken (10./11.09.2022)

  • Modul 2 Das Herz als Wissensspeicher (24./25.09.2022)

  • Modul 3 ResonanzMittel (08./09.10.2022)

  • Modul 4 Wege zum inneren Kompass (22./23.10.2022)

  • Modul 5 Die Kunst des Fragenstellens (12./13.11.2022)

Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren und Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit dem Klick auf „Alle erlauben“ erklären Sie sich damit einverstanden. Weiterführende Informationen und die Möglichkeit, einzelne Cookies zuzulassen oder sie zu deaktivieren, erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.